Bollies Winterdorf

Wir erinnern gerne noch einmal an den Termin zum Winterdorf am 9.12.23.
Bollies Winterdorf öffnet die Tür ab 17:00 Uhr für RSC Mitglieder, ( geschlossene Veranstaltung ).
Wir wollen  bei Kerzenschein, Feuer und Glühwein ein paar gesellige Stunden verbringen

Für das leiblich Wohl wird gesorgt.

Wir bitte um Anmeldung bei Familie Boller.

Danke

Trikot und Hosen anprobe

Anthony hat nun die Trikots und Hosen zur Anprobe da, von Kidsgrößen bis 4XL ist alles da zum probieren.
Einfach vorbei kommen und anprobieren.
Wie immer wird der Verein einen Teil der Kosten tragen, aber eine Eigenbeteiligung ist unumgänglich.

 

Einradeln 07.05.2023

Am 7 Mai traffen sich 19 RSCler plus ein Gastradler zum Einradeln auf die Hochtheta.


Unser Sportwart führte uns den Sandhügel hinauf auf Lindau. Richtung Fohlenhof fuhren wir über die Heidelmühle nach Harsdorf, wo ein kurzer Stopp eingelegt wurde um die Getränke wieder aufzufüllen, die im Servicefahrzeug in der Kühlbox bereit standen. Weiter ging es über Rahmsenthal und Pferch auf die Hochtheta. Dort im Biergarten wurde zu Mittag gegessen und nach knapp einer Stunde ging es weiter über Unterkonnersreuth, Altenplos, Altdrossenfeld, Unterobsang und Langenstadt zurück nach Leuchau. Auf dem Dorfplatz saßen wir dann wie immer noch gemütlich bei Kaffee und Getränken zusammen. Insgesammt waren es 42km die gefahren wurden.
Gruß an unseren Gastradler Jürgen, der sich Sonntag spontan bei unserem Vorstand noch meldetet um mit uns zu radeln.

Ehrung der langjährigen Mitglieder

Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung wurden insgesamt 16 Personen geehrt.
Für 25 Mitglied im RSC-Leuchau e.V. wurden geehrt:
Werner Schuberth, Christian Schuberth, Siglinde Popp, Karl-Heinz Poser,
Doris Dressel-Nehring, Andreas Schubert, Michael Dück, Tizian Dück,
Tina Weith, Elke Dück, Angela Laufmann und Eva Dück.

Weiter ging ein großes Dankeschön an die vorherige Vorstandschaft, Roland, Conny Anita und Jochen.

 

1. Vereinsinternes Schafkopfrennen RSC Leuchau

Wir wollen ein Schafkopfturnier für Vereinsmitglieder starten.

Der erste Versuch steht am 25.11.2022 im Gasthof Förster in Leuchau an. Teilnehmen können alle Mitglieder des RSC Leuchau e.V egal ob aktiv oder Passiv, weiblich oder männlich, 14 oder 90 . Startgebühr sind 10 Euro. Anmeldungen per Mail, WhatsApp, oder wie auch immer bei Anthony Boller oder Manfred Stulier.

 

Radtour nach Schlehenberg

Am 26. Juni stand die Tour nach Schlehenberg auf dem Plan. 17 Radler trafen sich um 9:30Uhr auf dem Dorfplatz. Von dort aus führte uns Manfred in Cooperation mit Claus-Heinrich nach Schlehenberg. Geradelt wurde zunächst nach Forstlahm. Über Langenstadt ging es zum steineren Rad. Dort rollten wir nach Altdrossenfeld und fuhren noch vor der Brücke ( diesen Weg kannte ich gar nicht) nach Altenplos und dort den Radweg nach Bayreuth weiter. Vorbei am Autohaus Hensel fuhren wir quer durch Bayreuth an der Sudpfanne vorbei nach Wolfsbach. Nach einer rasanten Abfahrt mit teilweise über 50km/h strampelten wir den Berg wieder hoch um im Biergarten Schlehenberg einzukehren.  Hier traf dann noch ein Nachzügler ein, so dass sich die Teilnehmerzahl auf 18 Radler erhöte. Nach guten Essen fuhren wir durch den Wald zurück nach Wolfsbach, über Meyenreuth den Panoramaweg entlang zur Rollwenzelei.
In Bindlach spendierte die neue Vorstandschaft noch zwei Kugeln Eis. Über den bekannten Radweg Ramsenthal-Heidelmühle ging es zurück zum Dorfplatz wo die obligatorische Nachbesprechung stattfand.
Alles in allem legten wir ca 60km zurück.
Schön das wir auch wieder ein paar Jugendliche dabei hatten.

Hier der Link zur Tour auf Koomot

 

Autofreies Weißmaintal 22.5.22

Kurz vor 10 Uhr kamen die ersten RSCler auf dem Dorfplatz an. Nachdem sich keine weiteren Personen angemeldet hatten ging es um 10 Uhr los Richtung Forstlahm, dort wurden noch ein paar Radler eingesammelt. Weiter ging es über Wickenreuth, Melkendorf zur Kieswäsch. Auf dem Radweg bogen wir Richtung 10 Eichen ab und fuhren auf dem Flutmuldendamm bis zur Berliner Brücke. Nach einer kurzen Pause ging es weiter zum Eingang des Weißmaintals in Kauerndorf. Hier trennte sich die Gruppe auf, dass jeder im eigenen Tempo durch das Tal fahren konnte, das hat sich bei solchen Veranstaltungen bewährt. Jedoch wurde für 15:00 Uhr ein Treffpunkt am Trebgaster See ausgemacht um die Tour gemeinsam abzuschließen. Pünktlich zum Mittagessen trafen sich fast alle Tourteilnehmer in Ebersbach bei leckerem Biergulasch und Basmati Reis wieder, das war zwar nicht so ausgemacht, zeigt aber die gemeinsamkeit der Gruppe.
Um 15:00 Uhr trafen sich dann die meisten Radler wieder um gemeinsam den Heimweg Richtung Leuchau zu fahren